header
germanenglish

Neue Sterne, was nun?
Eine kleine Geschichte der „Entdeckung“ zweier Veränderlicher Sterne.

Eigentlich fing dieser Abend des 06.August 2008 ja ganz ruhig an. Ich hatte mir, wie immer, einen Plan fertig gemacht, welche Objekte ich in dieser Nacht fotografieren wollte. Vor allem planetarische Nebel waren mein Ziel. Die relative Stadtnähe zwingt mich, meine Beobachtungen besonders zwischen NNW und NNO möglichst nahe dem Zenit zu machen und so waren NGC7008, NGC7048, NGC7193 und der Reflexionsnebel NGC7023 an der Reihe. Doch dies war eine der selten klaren und Mondlosen Nächte. Also beschloss ich gegen 1Uhr noch den markanten Bubble-Nebel NGC7635 aufs Korn zu nehmen. Als ich die ersten 20minütige Aufnahme im Kasten und debayert hatte, verglich ich die Aufnahme mit einem etwa 1 Jahr alten Bild, das ich noch mit einer modifizierten Canon 300d gemacht hatte. Etwas war anders. Da sind doch tatsächlich zwei neue, helle Sterne! Das müssen Asteroiden sein, aber gleich Zwei? Und so hell? Also machte ich noch 4 Aufnahmen mit je 1200s.
ngc7635
Bild 1: NGC7635, Aufnahme vom 08.08.2006 mit Selbstbau-Newton 12“f5 gekühlter ALCCD6 / 5x20min, CLS-Filter
ngc7635
Bild2: NGC7635, Aufnahme vom 21.08.2007 mit modifizierter Canon 300d 1x30min, wahrscheinlich UHC-Filter
Die weiteren Aufnahmen bestätigten Position und Helligkeit der neuen Punkte. Sind da tatsächlich neue Sterne? An eine Supernova glaubte ich nicht, denn hier ist keine Galaxie in der Nähe. Bilder, die ich im Internet fand, brachten auch nicht den Durchbruch. Am 10.08. konnte ich die Stelle dann noch ein mal mit der modifizierten Canon 300d(ausgebauter Originalfilter) ablichten und vergleichen:
ngc7635
Bild 3: 06.08.2008 ALCCD6 Sterne sind klar zu erkennen
ngc7635
Bild 4: 21.08.2007 Canon 300d Sterne sind nicht zu erkennen
ngc7635
Bild 5: 10.08.2008 Vergleichsbild mit Canon 300d kein Filter
ngc7635
Bild 6: 10.08.2008 Vergleichsbild mit Canon 300d UHC-Filter
Erstaunlicherweise tauchte nun der linke obere Stern auf, er musste also seine Helligkeit gesteigert haben. Ein Veränderlicher? Ich befragte meine Freunde und über verschlungene Umwege kam es zu einer Anfrage im BAV. Ab nun war alles plötzlich kein Problem mehr. Ich bekam eine Menge fundierter Antworten auf meine Fragen und schnell waren auch die zwei Sterne gefunden. Einen der vielen Wege, wie man schnell einen Veränderlichen Stern identifizieren kann möchte ich hier kurz an unserem Beispiel in NGC7635 auf aufzeigen:
Im Allgemeinen sind die ungefähren Koordinaten der gesuchten Objekte bekannt. Hat man diese jedoch nicht zur Hand, kann man sich mit einer Planetarium-Software wie Guide8 o.ä. behelfen, oder im Internet einen Online-Katalog wie SIMBAD befragen:
http://simbad.u-strasbg.fr/simbad/
Die ermittelten Koordinaten sowie einen Such-Radius (wir nehmen mal 500') können dann im „General Catalogue of Variable Stars“ eingegeben werden, 23:20:45 +61:12:42 – statt Doppelpunkt bitte Leerzeichen, die Koordinaten für Equinox J2000. http://www.sai.msu.su/groups/cluster/gcvs/cgi-bin/search.htm Nun haben wir eine Tabelle mit den Daten von 3 veränderlichen Sternen im fraglichen Gebiet zu Auswahl: NSV 14513, MO Cas sowie MP Cas. Zum Visualisieren verwenden wir den ESO Online Digitized Sky Survey unter Angabe des Stern-Namen und des gewünschten Kartenunmfanges. http://arch-http.hq.eso.org/dss/dss NSV14513 ist der hellste in Bild1 und 2, aber hier nicht von Interesse. Dann sind da noch MP Cas und MO Cas und... Bingo!
dss
dss
dss
dss
Bild 7: MP Cas vom DSS-2 Katalog Im IR- und im Rot Spektrum Bild 7: MO Cas vom DSS-2 Katalog Im IR- und im Rot Spektrum
Wir haben nun die fraglichen Sterne identifiziert. Bleibt noch die Frage: Wie kommt der riesige Unterschied in der Helligkeit der beiden Sterne zwischen den Bildern 1 bis 6 zu Stande? Ein Hinweis findet sich in den Bildern 7 und 8. Der Unterschied zwischen den IR- und Rot-Aufnahmen ist schon beachtlich. Nun kommen die unterschiedlichen Aufnahme-Kameras ins Spiel. Die etwa 40° unter Umgebungstemperatur gekühlte ALCCD6 ist durch die tiefen Temperaturen natürlich viel empfindlicher im IR-Bereich als die für diese Zwecke nicht konstruierte Canon. Die Empfindlichkeitskurve der ALCCD ist über das ganze Spektrum viel gleichmäßiger verteilt. Dennoch tauchte bei den Kontrollaufnahmen Bild 5 und 6 plötzlich MO Cas mit auf. Dies ist nun wiederum in der Helligkeitsschwankung des Sterns begründet. Am Endes spielen natürlich auch noch atmosphärische Faktoren wie Luftfeuchtigkeit (Anfälligkeit für Lichtsmog) und die Höhe über dem Horizont eine Rolle. Dies kann dann leicht (wie in meinem Falle) zu Verwirrungen führen, wenn die Phänomene aber bekannt sind, sollte eine Klärung innerhalb einer Stunde möglich sein.
Mit diesem Beitrag möchte ich mich bei den Mitgliedern des BAV, den Freunden vom Spacepass und allen anderen, die mich so freundlich bei der Auflösung des Rätsels unterstützt haben, herzlich bedanken und hoffe, damit auch anderen zu helfen, die plötzlich vor der Frage stehen: was habe ich hier bloß fotografiert. Vielleicht ist es ja auch mal eine Nova oder gar Supernova. Dann ist in jedem Falle Eile geboten, denn so ein Ereignis ist immer nur von kurzer Dauer.
 
17.08.2008, Henri Schulz PDF-Version
 
25.06.2017

Mond heute:
moon
zunehmend
4% beleuchtet
Sonne - 25.06.2017
Aufgang:  04:54Uhr
Untergang:  21:33Uhr

Nacht - Lokalzeit
Nautisch
23:34Uhr - 02:52Uhr
Astronomisch
 - 
N e u e s
 
28.01.2017 NGC2371
 
21.01.2017 NGC2976
 
30.10.2016 NGC2146
 
31.08.2016 NGC7008
 
25.10.2015 NGC1535
 
04.06.2015 Saturn
 
30.04.2015
0,6m Spiegel

 
22.02.2015 NGC3953
 
19.02.2015 M108
 
18.02.2015 NGC3184
 
14.02.2015 NGC2336
 
13.02.2015 NGC2683
 
17.01.2015 Lovejoy C2
 
28.10.2014 NGC2300
 
28.10.2014 NGC2276
 
28.10.2014 NGC7741
 
06.10.2014 M92
 
03.10.2014 M102
 
23.09.2014 NGC1023
 
17.09.2014 Messier103
 
11.08.2014 Kuppelantrieb
 
SN2014bc 24.05.2014
 
Saturn 20.05.2014
 
SN2014j in M82
 
17.05.2014 Mars
 
27.01.2014 SN2014j
 
06.01.2014
Komet Lovejoy

 
05.01.2014 Eskimonebel
 
30.12.2013 154P Brewington
 
30.10.2013 NGC672
 
08.10.2013 Mondhalo
 
30.09.2013 NGC6643
 
29.09.2013 M13
 
28.09.2013 NGC7640
 
27.09.2013 NGC7094
 
06.09.2013 NGC147
 
12.05.2013 NGC5985
 
05.05.2013 NGC5965
 
04.04.2013 NGC4725
 
15.03.2013 NGC4088
 
13.03.2013 NGC4041
 
13.03.2013 MGC4036
 
06.03.2013 Messier79
 
05.03.2013 Messier82
 
04.03.2013 NGC4217
 
02.03.2013 M106
 
15.02.2013 2012 DA14
 
10.02.2013 NGC2903
 
05.11.2012 NGC7635
 
19.10.2012 NGC925
 
28.10.2012
Jupiter-Animation

 
11.10.2012 NGC891
 
07.10.2012 Jupiter
 
19.09.2012 NGC7769
 
17.09.2012 NGC7753
 
17.09.2012 Mirach's Ghosts
 
16.09.2012 NGC6951
 
16.09.2012 NGC90
 
22.08.2012 Neuer Kuppel-Anstrich
 
motorisierte Kuppeltore
 
16.05.2012 SN2011dh last image
 
17.04.2012 ISS sightings for Leipzig, table always up to date now
 
13.04.2012 SN2011dh last image
 
25.03.2012 Mssier 109
 
22.03.2012 NGC3718
 
22.03.2012 NGC3198
 
21.03.2012 NGC2841
 
21.03.2012 NGC4236
 
21.03.2012 Saturn
 
19.03.2012 NGC2403
 
19.03.2012 Messier 63
 
16.03.2012 Messier 81
 
16.03.2012 Supernovae in M51 last image
 
30.11.2011 NGC 1333
 
29.11.2011 Messier 76
 
28.11.2011 Stephans Quintett
 
24.11.2011 Messier 1 - CLS Filter, Asteroidenvideo
 
21.11.2011 Messier 1 - ohne Filter
 
01.11.2011 Messier 56
 
01.11.2011 NGC6946
 
28.10.2011 NGC185
 
23.10.2011 Messier 57
 
23.10.2011 NGC 7023 First Light des 16"Newton
 
30.09.2011 NGC 7662 Blauer Schneeball
 
29.09.2011 ARP273 Kaffeetasse
 
25.09.2011 Messier 101 mit Supernova
 
m e h r -->